Seitenbereiche

Lebenslauf

Foto: Dr. Wolfgang Schneider
Name

Schneider Wolfgang Martin

Geburtsdatum

geboren 1962 in Augsburg

Schulabschluss

Abitur 1982 (Leistungskurse Englisch und Biologie)

Bundeswehr

Grundwehrdienst vom 01.07.1982 bis 31.10.1983

Studium

an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1983-1989

Arzt im Praktikum

15. 12.1989 bis 15. 06.1991 an der Medizinischen Poliklinik der Universität München

Approbation

16.06.1991

Assistenzarzt / Oberarzt
  • ab 16.06.1991 an der Medizinischen Poliklinik der Universität München
  • ab 15.01.1992 in der internistisch-kardiologischen Praxis Dr. Dr. med. habil. Z. Ibrahim
  • ab 19. 04.1993 am Deutschen Herzzentrum München
  • ab 01.10.1995 am Kreiskrankenhaus Ebersberg
Promotionsprüfung

30.04.1992
(Stellenwert der Sonographie in der Tumornachsorge des kolorektalen Karzinoms)

Anerkennung als Internist

16.10.1996

Anerkennung als Diabetologe DDG

20.05.1998

Anerkennung als Kardiologe

07.10.1998

Niederlassung

Seit 15.01.2004 in eigener Praxis mit diabetologisch-kardiologischem Schwerpunkt.
zuletzt: Bunzlauer Str. 9
80992 München
sowie

ZID Zentrum für Innere Medizin Dachau
Am Oberanger 14
85221 Dachau

Reisemedizin und Gelbfieberimpfstelle

31.10.2006

Anerkennung in der Palliativmedizin

28.11.2018

 

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Sehr geehrte Patienten,

Durch den vermehrten Aufenthalt im eigenen Garten bzw. dem Urlaub in Bayern ist letztes Jahr die Zahl der Gehirnhautentzündungen durch Zecken verursacht stark angestiegen. Bitte denken Sie an Ihren Impfstatus (FSME) und kontrollieren Sie Ihr Impfbuch. Zeckenimpfungen sind derzeit ausreichend verfügbar.

Seit Anfang April sind wir dabei gegen Corona zu impfen. Wir sind dabei die Liste abzuarbeiten, derzeit noch nach der gesetzlichen Priorisierung, haben aber jede Woche nur eine begrenzte Anzahl an Impfdosen. Sollten Sie die Erstimpfung schon erhalten haben, bitten wir Sie die Zweitimpfung auch dort durchführen zu lassen.

Bitte beachten sie daß Kortisontabletten (Pollenellergie, ..... ) nicht in Kombination mit der Impfung sinnvoll ist.

Haben Sie grippeähnliche Symptome bitten wir Sie vorher einen Termin unter Angabe der Beschwerden zu vereinbaren!

Auf eine hoffentlich baldige Lockerung der Coronamaßnahmen

Ihr Praxisteam Dr. Schneider

 

 

OK