Seitenbereiche

Ergometrie

Bei einem Belastungs-EKG wird die Leistungsfähigkeit bei körperlicher Belastung festgestellt. Diese Untersuchungsmethode dient der Diagnose eventueller Erkrankungen der Herzkranzgefäße. Die sogenannte Ergometrie wird weiters zur Abklärung von Schmerzen im Brustkorb, bei Diabetikern, zur Blutdruck- und Herzfrequenzkontrolle oder auch im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung und Sportchecks durchgeführt.

Das Belastungs-EKG liefert permanent Daten, während der Patient auf einem Fahrradergometer einer kontinuierlich steigenden Belastung ausgesetzt wird, gefolgt von einer abschließenden Erholungsphase. Die Untersuchung dauert ca. 30 Minuten. Die Daten werden computerunterstützt ausgewertet.

RCGA Regiosiegel

 

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Liebe Leserinnen und Leser unserer Webseite,

leider bekommt unser Telephonanbieter die Rufweiterleitung bzw. die Warteschleife nicht in Griff. Bitte nützen Sie deshalb auch e-mail, WhatsApp oder unsere Webseite zur Kontaktaufnahme. Wir bitten um Entschuldigung

Als Diabetologe möchte ich hier gerne Stellung nehmen zu den sogenannten "Abnehmspritzen". Mittlerweile sind vier verschiedene Präparate im Handel erhältlich, alle Primär zur Therapie des Diabetes Typ II. Die sozialen Medien (Insta, X, Tiktok) sowie einige Prominente haben jedoch einen Hype darausgemacht, dass mittlerweile für unsere Diabetespatienten nicht mehr genügend Medikamente verfügbar sind.

Fest steht, dass alle diese Substanzen auch Nebenwirkungen haben, wie Veränderung der Verdauung, Völlegefühl, Ulcerationen im Magen-Darmbereich oder eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Um nur einige zu nennen.  Zudem sind die Effekte auf die Gewichtsabnahme (auch Abbau der Muskelmasse?) noch in der Erforschung durch laufende klinische Studien. Ohne Ernährungsumstellung (reduzierte Kalorien bei eiweißreicher Kost) und Sport (5x Woche jeweils ca 1 Stunde) läßt sich kein bleibender Erfolg erzielen. Das Absetzen der Medikation führt - und das ist in Studien belegt- zu einer erneuten Gewichtszunhme. 

Die Substanzen (Liraglutid, Semaglutid, Dulaglutid und Tirzepatid) sie eine große Innovation und bei richtiger Indikationsstellung ein Segen für die Therapie des Diabetes II und der Adipositas. Als schnelle Abnehmspritze zur Bikinifigur ist jedoch abzuraten. Und ich betone nochmals die Bedeutung der begleitenden Maßnahme: so sind auch Prominente weiterhin bei WeightWatchers und zählen Punkte oder haben ihren Personaltrainer und - koch. (siehe einige YouTube-Videos hierzu.  Viel Erfolg und wir beraten Sie gerne.

Ergänzung vom 25.3.2024: In der Zeitschrift JAMAsurg. vom 6.3.2024 wurde publiziert, daß unter GLP-1-RA ein höheres Risiko für Aspirationspneumonien durch die verzögerte Magenentleerung zu beobachten ist. Die Zeit der präoperativen Nahrungskarenz muss deshalb für diese Patientengruppe neu bewertet werden.

Ihr Praxis Dr. Wolfgang Schneider mit Kollegen und dem ganzen Team wünscht Ihnen Frohe Ostern. Wir sind in der Kar- und Osterwoche zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da. 

OK